Himmlische Schoko-Kirsch-Pralinen

Phasenweise versuche ich so gut wie zuckerfrei zu (über)leben, das ist nicht immer leicht.

Aber umso mehr greife ich dann bei Süßhunger zu roh veganen Leckereien wie diesen kleinen Herzensbrechern.

Die Geschmackskombination Schoko-Kirsch ist wohl eine der Besten auf der ganzen Welt, oder – was meint ihr?

Im Grunde ein babyleichtes Rezept – Ich empfehle allerdings einen starken Mixer.

Himmlische Schoko-Kirsch-Pralinen

40 Minuten/ ca. 12 Herzen

Rohköstliche Kirsch-Schoko-Herzen

  • 100 g Mandeln
  • 100 g getrocknete Sauerkirschen
  • 30 g Kakaonibs
  • 3 EL Kokosöl
  • 3 EL Wasser
  • 150 g Medjoul-Datteln
  • 85 g Kakaobutter
  • 2 TL Zitronensaft
  • 60 g rohes Kakaopulver
  • 100 ml Reissirup
  • 1 Vanilleschote
  • 100 g Cashewmus
  • 1 TL Tamari Sojasoße
  • nach Belieben gefriergetrocknete zerstoßene Kirschen zur Dekoration
  • Herz-Ausstecher

Zubereitung

Die Datteln entkernen und in einer Schüssel mit Wasser mindestens 10 Minuten einweichen.

Die Auflaufform mit Backpapier auskleiden.

Die Mandeln mit den getrockneten Kirschen, den Kakaonibs, dem Kokosöl und dem Wasser in einem leistungsstarken Mixer zerkleinern. Es dürfen aber noch Stückchen erhalten bleiben, das macht den Boden knuspriger. Mithilfe eines Teigschabers die Masse in der Form gleichmässig ausstreichen, mit ein paar Tropfen Wasser auf die Oberfläche geträufelt geht das leichter.

In den Kühlschrank oder das Gefrierfach geben. Die Kakaobutter im Wasserbad auf niedrigster Flamme schonend erwärmen bis sie vollkommen flüssig ist.

Das Wasser von den Datteln abgießen und diese mit einer Gabel zerdrücken, gröbere Hautstücke entfernen. Die Dattelmasse zusammen mit der Kakaobutter, dem Kakaopulver, dem Reissirup, dem ausgekratzten Inhalt der Vanilleschote, der Cashewbutter und der Sojasoße im Mixer/ Küchenmaschine zu einer cremigen, feinen Masse verarbeiten.

Wirklich prüfen, dass keine Stückchen mehr zurück bleiben, gegebenenfalls entfernen und nochmals pürieren. Die Schokomasse auf dem erkalteten Kirsch-Knusperboden verstreichen. Für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank geben. Die Pastete vorsichtig mit der Folie aus der Form nehmen und auf einem Brett Herzen ausstechen. Die gefriergetrockneten Kirschen im Mörser zerkleinern und über die Herzen geben, gekühlt genießen!

Zero Waste Küche on tour...

Hier findet ihr alle kommenden Events

Möchtest du Post von mir? Ab in den Verteiler...