Mediterraner Gemüseeintopf mit Weintrauben & Grissini

Ich war ein heikles Kind. Gemüse und Salat interessierten mich nicht.

Dafür konnte man mich mit blanken Nudeln zufrieden stellen.

Doch ein Gericht bildete die Ausnahme und ebnete den Weg zur meiner späteren Gemüseliebe. Der mediterrane Eintopf. Oft fuhr ich mit meiner Familie zum Campingurlaub nach Griechenland, dort duftete das Ufer uns bei der Ankunft mit der Autofähre schon als kräftige Wildkräuterwolke entgegen. Nie werde ich diesen Geruch vergessen.

Auf dem Gaskocher wurde regionales Gemüse mit etwas Knoblauch, Olivenöl und frischen Kräutern zu einer herrlichen Mahlzeit, so dass selbst das kartonartige, todlangweilige Weissbrot herrlich schmeckte. Ein Hoch auf die simpelste Götterspeise der Welt!

Mediterraner Gemüseeintopf mit Weintrauben & Grissini

30 Minuten/ 4 Portionen

Eintopf

  • 1 große Aubergine
  • 2 Stangensellerie
  • ca. 6-8 Brechbohnen
  • 1 große Zwiebel
  • 1 dicke Knoblauchzehe
  • 1 mittelgroße Zucchini
  • eine Handvoll Cherrytomaten
  • eine Handvoll kernlose weiße Trauben
  • jeweils ein EL Rosmarin, Thymian, Oregano (getrocknet oder frisch)
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl

Grissini

  • 500 gr Mehl (zb. Hälfte Vollkorn-/Hälfte helles Mehl)oder glutenfreie Mehlmischung für dunkles Brot
  • 1/2 Päckchen Trockenhefe
  • 275 ml warmes Wasser
  • 2 TL Salz
  • 3 EL Olivenöl

Zubereitung

Eintopf:

Das Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden.
In einem großen Topf etwas Olivenöl erhitzen und alles bis auf die geviertelten Cherrytomaten und die Trauben hineingeben. Kurz mit den Kräutern anrösten und dann mit soviel Wasser aufgiessen, dass das Gemüse großzügig bedeckt ist. Etwa 15 Minuten köcheln, so, dass das Gemüse noch bissfest ist.
Trauben und Tomaten dazu, 5 Minuten durchziehen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nach dem Servieren noch etwas Olivenöl darüber.

Grissini:

Für den Teig Mehl, Trockenhefe, Wasser, Salz und Olivenöl in einer Schüssel verkneten. Auf einer Arbeitsfläche ca. 10 Minuten weiter kneten, bis er glatt und elastisch ist. Mit einem Handtuch bedeckt 10 Minuten ruhen lassen, dann nochmals durchkneten. Ca. 1 cm dick ausrollen, bedeckt wiederum 10 Minuten ruhen lassen. Nun schmale Streifen schneiden und hübsch eindrehen. Auf ein gefettetes Backblech legen, mit Wasser bestreichen und im vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten bei 200°C backen.

Guten Appetit!

Möchtest du Post von mir? Ab in den Verteiler...