Teigtaschen mit herzhafter Erbsen-Ingwer-Füllung & Erbsenfalafel

Deutsch-afghanische Fusion-Küche in pflanzlicher Interpretation.

Statt mit Hackfleisch fülle ich die Sambosas mit Erbsen.

Als glutenfreie Alternative lässt sich die Füllung ohne die Hülle zu Falafel verarbeiten. Damit diese fest werden, verwende ich Kichererbsenmehl. – es bindet Feuchtigkeit, hält zusammen was zusammen gehört.

Am Besten sollte man immer eine Packung davon zuhause haben.

Ihr könnt Kichererbsenmehl auch im Blender selbst herstellen.

Einfach getrocknete Kichererbsen hinein, kurz laut werden und voilá.

Teigtaschen mit herzhafter Erbsen-Ingwer-Füllung & Erbsenfalafel

1 Stunde/ ca. 20 Teigtaschen

Teig

  • 250 g Weizenmehl
  • ½ TL Salz
  • 1 gehäufter TL Backpulver
  • 200 ml Wasser

Füllung

  • 4 EL Olivenöl
  • 2 mittelgroße Zwiebeln, geschält und fein gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, geschält und fein gewürfelt
  • 1 walnussgroßes Stück Ingwer, geschält und fein gewürfelt
  • 1 EL Garam Masala (Gewürzmischung)
  • 450 g TK-Erbsen
  • Salz, Pfeffer
  • ein Bund frischer Koriander, gehackt
  • 4 gehäufte TL Kichererbsenmehl
  • ca. ¼ l Bratöl dem Ausbraten der Teigtaschen/ Falafel

Zubereitung

Zubereitung Teig:

Mehl mit dem Salz in eine Schüssel sieben, Backpulver beimischen. Nach und nach kaltes Wasser hinzufügen, solange kneten bis ein gleichmäßiger, elastischer Teig entsteht.

Mit einem Geschirrtuch bedecken und 15 Minuten ruhen lassen.

Zubereitung Füllung:

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel-, Knoblauch-, und Ingwerwürfel darin anschwitzen. Wenn alles leicht angebräunt ist, Garam Masala dazu geben, gut vermengen. Nun die Erbsen dazu geben und 10 Minuten auf niedriger Flamme weiter bruzzeln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Die abgekühlte Mischung mit einem Pürierstab grob aber nicht ganz pürieren, so dass noch Stückchen erhalten bleiben. Das Kichererbsenmehl und den Koriander unterkneten. Abschmecken.

Zubereitung Teigtaschen:


Den Teig mit einem Nudelholz/einer Nudelmaschine dünn ausrollen und in Quadrate mit einer Seitenlänge von 10 cm schneiden. Auf jedes Quadrat einen gehäuften EL der Füllung geben, die Ränder mit Wasser befeuchten, zu dreieckigen Taschen zusammenklappen und fest zudrücken. So den ganzen Teig weiter verarbeiten.

In einer tiefen Pfanne einen Daumendick Bratöl erhitzen, die Teigtaschen darin von beiden Seiten goldbraun backen. Herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Zubereitung Falafel:

Die abgekühlte Erbsenmasse zu Falafel formen. Eine daumendicke Menge Bratöl in der Pfanne heiß werden lassen, Falafel von beiden Seiten goldbraun braten,anschließend auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

 

Dieses und viele weitere Rezepte findet ihr in meinem Kochbuch „Vegan Queens„.

 

Möchtest du Post von mir? Ab in den Verteiler...