Sweet Bean Brownies

Dieses Rezept ist eines von vielen aus meinem ersten Kochbuch „Sophias vegane Welt„.

Es kommt völlig ohne Mehl aus, denn es ist auf der Basis von Bohnen gebacken.

Super saftig und schokoladig!

Sweet Bean Brownies

1 Stunde/ 1 Brownieform (20x20cm)

Sweet Bean Brownies

  • 400 gr schwarze oder rote Bohnen (aus der Dose oder eingeweicht/vorgekocht)
  • 2 EL Sojamehl mit 4 EL Wasser verrührt (Eiersatz)
  • 4 gut gehäufte EL Vollrohrzucker oder 5 dicke Medjool-Datteln
  • 5 EL ungesüßtes Kakaopulver
  • 3 EL Pflanzenöl (Raps- oder Sonnenblumenöl)
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 1 ausgekratzte Vanilleschote oder ½ TL gemahlene Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
  • 100 gr dunkle Kuvertüre
  • nach Belieben etwas Sesam zum Bestreuen

Zubereitung

Alle Zutaten (bis auf die Kuvertüre und den Sesam) in einem https://www.keimling.de/foodmatic-personal-mixer-pm1000g.html?acc=d81f9c1be2e08964bf9f24b15f0e4900&utm_source=dynamic&utm_medium=affiliate&utm_campaign=affiliate-programm zerkleinern, bis eine homogene Masse entsteht (zur Not geht’s auch mit dem Pürierstab). Sie sollte streichfähig sein und nicht zu krümelig, ansonsten noch etwas Öl oder Wasser hinzufügen. Diese kommt dann in eine mit Backpapier ausgelegte Auflaufform. Mit einem Teigschaber schön gleichmässig ausstreichen. Wenn du dir schwer tust, gib noch 1-2 EL Wasser auf die Oberfläche, dann streicht’s sich’s leichter…

Bei 180 Grad etwa 20 – 25 Minuten backen. Nach 20 Minuten mit dem Zahnstocher-Test kucken ob die Brownies schon durch sind. Abkühlen lassen, aus der Form stürzen. Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und damit den Brownie-Block verziehren, Sesam darüber. Wenn die Schoki hart ist, in gleichgroße ( oder große für euch und kleine für die anderen) Stücke schneiden…

Guten Appetit!

 

Zero Waste Küche on tour...

Hier findet ihr alle kommenden Events

Möchtest du Post von mir? Ab in den Verteiler...